Destinyday

 

Schicksal- wenn man Google fragt, was Schicksal überhaupt ist, erhält man genau 2 Definitionen: Erstens „eine höhere Macht, die das Leben beeinflusst“ und zweitens “ein Ereignis, das das Leben eines Menschen entscheidend beeinflusst, ohne, dass man daran etwas ändern kann“. Eine höhere Macht also! Na das passt doch, dass diese 5 jungen Menschen zusammengefunden haben, war auch so etwas wie eine höhere Macht. Der musikalische Grundstein wurde schon lange vor ihrer Gründung im März 2014 gelegt, denn jedes Bandmitglied begeisterte sich schon sehr früh für Musik. Destinyday nahm erfolgreich an zahlreichen Bandwettbewerben teil. Beim L-O-Go.-Bandwettbewerb gewannen die 4 Musiker (Lena voc/bass, Julian dr, Kevin git, Falk git) 3 Studioaufnahmen. Die Limbacher entschieden sich, daraus einfach eine Platte mit 10 Songs aufzunehmen, genug Material hatte man ja schon. 2015 war es dann soweit: das Debüt-Album „We are Destinyday“ war draußen.

Es folgten zahlreiche Auftritte in ganz Westsachsen und nicht nur das, Destinyday war sogar schon einmal Support von „Sacrety“, einer süddeutschen Größe im Musikbusiness.

Bisher spielte Sängerin Lena gleichzeitig die Bass-Gitarre, doch damit war die Frontfrau nicht mehr zufrieden, sie wollte sich ganz auf’s Singen konzentrieren. Ein Bassist musste her! Nicht verzagen! In Zeiten von Facebook und Co. schreibt man dann eben einfach mal schnell einen hoffnungsvollen „Post“ und zack antwortete zufällig ein toller Bassist. Philipp, eben ein „Destinyday“-wie er im Buche steht. Destinyday war also komplett und startete so richtig durch.

Beim „Tag-der-Sachsen“ in ihrer Heimatstadt konnte sich die junge Band vor einem breiten Publikum beweisen. Im Februar 2018 veröffentlichten Destinyday ihre erste neue Single.

„I’m alive“ zeigt, was in der Alternativ-Rock-Band steckt. Düstere, kräftige Parts treffen auf einen vielseitigen und vielschichtigen Sound. Durch kraftvollen und vielseitigen Gesang wird die inhaltlich beschriebene Überwindung von Problemen, die fast jeder schon einmal erleben musste, nachvollziehbar inszeniert. Es kann sich eben keiner vorm Schicksal verstecken und keiner vor der Musik!

Mit Musik im Herzen ist alles möglich.

Destinyday- mehr als ein bloßes Wortspiel. Es ist eine Einstellung. Das Leben hängt nicht vom Schicksal ab sondern von dem, was wir daraus machen.

Copyright © Destinyday All Rights Reserved